Seite drucken

Girls' & Boys' Day

Was passiert am Girls' & Boys' Day?

Die Schülerinnen und Schüler besuchen für einen Tag Arbeitsfelder, die für das eigene Geschlecht als untypisch angesehen werden. Hierbei stehen für die Schülerinnen vor allem technische und naturwissenschaftliche Berufe im Mittelpunkt des Interesses. Darüber hinaus haben sie auch die Gelegenheit, ihre Situation als Mädchen in in erster Linie von Männern dominierten Berufsfeldern zu reflektieren. Für die Schüler wiederum stehen soziale Berufe, Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit mit Familie und soziale Kompetenzen im Vordergrund. Da den Schülerinnen und Schülern oftmals die vielfältigen Berufsmöglichkeiten entweder gar nicht oder nur unzureichend bekannt sind, bietet der Girls' und  Boys' Day somit eine sehr gute Möglichkeit für die Berufsorientierung. Sie erhalten hierdurch die Chance, neue Arbeitsgebiete für sich zu entdecken, die ihnen unter Umständen gefallen und ihnen später ein langfristig befriedigendes Arbeitsleben ermöglichen.

Was sind die Ziele des Girls' & Boys' Day?

  • Das Selbstbewusstsein der Mädchen und Jungen soll gestärkt werden
  • Die Mädchen und Jungen sollen ermutigt werden, ihre Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten weiter zu entwickeln und einen entsprechenden Beruf zu wählen
  • Das Berufswahlspektrum der Mädchen und Jungen soll erweitert werden, um somit zu einem realistischen Bild dieser Berufe zu gelagen
  • Das Berufswahlspektrum der Mädchen und Jungen soll insgesamt erweitert werden

Wie sieht es mit dem Schulunterricht an diesem Tag aus?

Der Girls' Day und Boys' Day stellen Schulveranstaltungen dar, für welche die gesetzliche Unfallversicherung gilt. Die Aktivitäten an diesem Tag sind zu vergleichen mit Unterricht, Unterrichtsgang, Schülerwanderung oder anderen Projekten, bei denen die Mädchen und Jungen sich einzeln oder in Gruppen außerhalb der Schule bewegen.

Für weitergehende Informationen bitte die unten angeführten Bilder anklicken: