Seite drucken

Schulübergang

Hier wird nicht der Schulübergang von der Grundschule zur Realschule behandelt. Dieser Übergang wird hier beschrieben.

Schulübergänge treten in folgenden Situationen auf:

  • Wechsel von der RS Hausberge an eine andere Schule (z.B. wegen Umzug)
  • Wechsel von einer anderen Schule an die RS Hausberge (z.B. von der Gesamtschule zur RS Hausberge)
  • Wechsel von der RS Hausberge an eine gymnasialer Oberstufe (z.B. nach der 10. Klasse, wenn ein Q-Vermerk vorliegt)

Schüler Online ist eine Internet-Plattform zur Unterstützung von Schulübergängen und anderen damit verbundenen Verwaltungsvorgängen.

Realisiert ist hier gegenwärtig der Übergang der Schülerinnen und Schüler von den weiterführenden Schulen (Förder-, Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien) ins Berufsleben und damit zu den Berufsbildenden Schulen; ebenso der Übergang zu einer Schule mit gymnasialer Oberstufe. Die Unterstützung der Einschulung sowie des Übergangs von der Grundschule zu einer weiterführenden Schule ist in Vorbereitung.

Schülerinnen und Schüler (bzw. deren Erziehungsberechtigte) haben die Möglichkeit, die Anmeldungen zu Vollzeitbildungsgängen an den Berufsbildenden Schulen bzw. zur Berufsschule auf elektronischem Wege abzugeben. Unter der Voraussetzung, dass die entsprechenden Schulen am System teilnehmen, können sich die Schülerinnen und Schüler auch zur gymnasialen Oberstufe an den Gesamtschulen oder Gymnasien auf diese Weise anmelden. Dies gilt für Schülerinnen und Schüler, deren Individualdaten (keine Leistungsdaten) von den abgebenden Schulen bereits in das System eingestellt wurden, ebenso wie für Schülerinnen und Schüler, die von einer Schule kommen, die nicht am System teilnimmt, oder die aus einem bereits ausgeübten Beruf kommen.

Selbstverständlich können Anmeldungen auch ohne Nutzung dieses Systems auf schriftlichem Wege bei den Schulen eingereicht werden. Der Vorteil dieses Systems liegt darin, dass die Nutzer jederzeit den Status ihrer Anmeldung verfolgen können. Außerdem bietet es einen umfassenden Überblick aller Bildungsangebote der teilnehmenden aufnehmenden Schulen. Natürlich spart es auch Verwaltungsaufwand und beschleunigt die Anmeldeprozesse.

Neben der Schulanmeldung und Information über die regionalen Bildungsangebote können mit diesem System auch Anträge auf Schülerfahrtkostenerstattung gestellt werden. Dies ist, entsprechend den gesetzlichen Vorgaben, jedoch nur für bestimmte Bildungsangebote möglich.

Schuladressen für die Schülerinnen und Schüler der  nach der 10. Klasse: