Seite drucken

Geographiewettbewerb an der RS Hausberge 26.02.2018

26. Februar 2018, Porta Westfalica, RS Hausberge

Über Meere, Berge, Flüsse und Länder dieser Welt gut Bescheid zu wissen, macht die Faszination des Unterrichtsfachs Erdkunde aus. Erdkunde-Lehrer mit Leib und Seele ist an der Realschule Hausberge Fabian Steinki. Er setzte sich dafür ein, dass sich Schüler der 9. und 10. Klassen an „Diercke Wissen 2018“, Deutschlands größtem Geographiewettbewerb, beteiligten.
Der Diercke-Wissens-Wettbewerb an der Realschule Hausberge ist nun beendet. Veranstalter für den Geographie-Wettbewerb ist der Westermann-Verlag, Erdkundelehrer haben die ausgefüllten Fragebögen unter die Lupe genommen und bewertet. Die im Unterricht aus digitalen Materialien, Karten und auch Lernspielen zusammengetragenen Kenntnisse brachten den Neunt- und Zehntklässlern wichtige Punkte.
Der Schulsieger ist der vierzehnjährige Silas Frevert (9a). Er hat die Chance, sich weiter zu qualifizieren und muss erneut einen Fragebogen ausfüllen, der vom Wettbewerbsteam kontrolliert wird. Auf dem zweiten Rang landete an der Realschule Leonie (10 c) und auf Platz drei Markus (9a).Ab Mai gibt es die Ergebnisse aus Wettbewerbsschritt zwei, dem Landesentscheid, online. Die besten Geographieschüler Deutschlands treten am 8. Juni in Braunschweig gegeneinander an, um ihren Sieger zu ermitteln.