Seite drucken

"Planspiel Börse" an der RS Hausberge 01.10.2018

1. Oktober 2018, Porta Westfalica, RS Hausberge

Am Freitag den 21.09.2018 hat uns Herr Kuczera besucht und uns etwas über das Börsenspiel erklärt. Er erklärte uns worum es in diesem Spiel geht und wie es funktioniert. Das Börsenspiel geht vom 26. September bis zum 12. Dezember. In diesen acht Wochen erhalten wir Geld (Spielgeld) von der Sparkasse und können dann damit an der Börse kaufen und verkaufen. Um diese Spiel spielen spielen zu können braucht man ein Depot, dass man erstellen muss um auf Aktien der Börse zugreifen zu können. Das Spiel spielt man nicht alleine, sondern wir haben innerhalb des Kurses Gruppen gebildet, die zusammen spielen. Das Startkapital das jede Gruppe erhält liegt bei 50.000 Euro. Diese Geld sollen wir in Aktien investieren, doch wir dürfen nur höchstens 20.000 Euro in eine Aktie investieren.

(David 10a)

Am Freitag haben wir Besuch von der Sparkasse bekommen und es war Herr Kuczera, der uns ein Spiel vorstellen wollte, was auch mit anderen Schulen zu tun hatte. Für mich persönlich war es sehr cool zu wissen, dass man auch Gegner hat, also in dem Fall andere Schulen, mit denen man matched. Er hat uns gesagt, dass jede Gruppe 50.000 Euro Spielgeld zur Verfügung hat und damit sinnvoll auf einer Internetseite verschiedene Dinge kaufen soll. Das Geld ist Spielgeld und man soll es sinnvoll ausgeben, nicht alleine, sondern mit der Gruppe. Allgeimein hat er das Spiel sehr gut dargestellt und es machte Spaß ihm zuzuhören. Ich und meine Gruppe versuchen unser Bestes und möchten auch gerne gewinnen, denn es gibt ja auch interessante Preise zu gewinnen.


(Arian 10b)