Seite drucken

Berufsparcours an der RS Hausberge 7.11.2019

7. November 2019, Porta Westfalica, RS Hausberge

Die Berufswahl ist eine große Herausforderung für jeden Menschen. 25% Ausbildungs- und Studienabbrüche zeigen, dass viele dieser Herausforderung nicht gewachsen sind. Im Jahr 2011 hatten in Deutschland 7,5 Millionen Menschen im Alter von 16 bis 64 Jahren keine abgeschlossene Berufsausbildung (IW, Köln 2014). Die Berufswahl wird mit falschen Erwartungen, auf Druck der Familie oder mit geringer Motivation getroffen. Das führt zu einer hohen Abbrecherquote – sei es im Ausbildungsbereich oder im Studium. Auf diese Weise werden Lebenswege belastet, es entstehen unnötige Kosten für die Betriebe und die Gesellschaft.

Um dieser Situation entgegenzuwirken, sollen die Schülerinnen und Schüler über Berufe informiert werden, sie sollen Erkenntnisse über eigene Fähigkeiten und Talente vermittelt bekommen und natürlich den direkten Kontakt zu Unternehmen herstellen können.

Aufgrund dessen fand am Donnerstag, 7. November 2019, erneut der Berufsparcour an der Realschule Hausberge statt. Hierbei stellten sich 18 regionale Firmen mit zahlreichen Ausbildungsberufen den Schülerinnen und Schülern vor und ermöglichten ihnen Einblicke in die Berufswelt.

Vom Abrunden von Rohren, über das Bauen von einfachen elektrischen Schaltungen bis hin zum Scannen von Verpackungen reichte das Spektrum der praktischen Übungen. Das Schneiden von Glas und das Ausformen von Brezeln erfreute sich großer Beliebtheit. Die Schüler der Realschule tauchten für einen Vormittag in die vielfältige Welt der Ausbildungsberufe. 

Die Jahrgänge 8 und 9 durchliefen die verschiedenen Stationen mit hoher Motivation und viel Freude. Einigen Schülern gelang es an diesem Vormittag sogar erste Gespräche für einen Praktikumsplatz zu führen. Aufgrund der Vielseitigkeit der verschiedenen Berufsbilder hatten alle Schülerinnen und Schüler die Chance ihre Fertig-und Fähigkeiten praxisnah zu testen. Damit geht die Realschule Hausberge weiter den konsequenten Weg der Berufswahlvorbereitung, um den jungen Menschen den Schritt in die Ausbildung zu ermöglichen.