Seite drucken

Exkursion nach Bonn 17.12.2019

17. Dezember 2019, Porta Westfalica, RS Hausberge

Im Dezember unternahm der Neigungskurs Sozialwissenschaften der Realschule Hausberge eine Exkursion nach Bonn. Die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen besuchten zum Abschluss der Unterrichtseinheit "Internationale Konflikte" das Bundesministerium der Verteidigung und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklungshilfe in Bonn. 

Nach einem informativen Vortrag zu Aufgaben der Bundeswehr in Konfliktgebieten und aktuellem Stand der Mission in Afghanistan, ging es weiter zum Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklungshilfe. Hier erwartete die Jugendlichen aus Porta Westfalica ein kurzer Vortrag zu den 17 Zielen der Nachhaltigkeit. Diese Ziele bestimmen die Arbeit der Bundesregierung und der UN im Bereich der Entwicklungspolitik. Anschließend hörten die Schüler ein konkretes Praxisbeispiel aus Sambia. Ein junger Mann berichtet über ein Projekt aus Kabwe. Hier unterstützt die deutsche Bundesregierung ein Projekt, welches Wohnen, Arbeiten und Aquaponic miteinander nachhaltig verbinden soll. Durch dieses Beispiel haben die Schüler der Realschule Hausberge erfahren, was konkrete Entwicklungshilfe bedeuten kann.  Trotz der langen Busfahrt sind sich die Jugendlichen und ihr Lehrer Fabian Steinki sicher, dass die Exkursion eine gelungene und erkenntnisreiche Veranstaltung war.