imprimer la page

Gesunde Ernährung

"Das schmeckt ja gut, obwohl es gesund ist!"

Dieser Ausruf am vorletzten Tag des Projektes traf voll ins Schwarze.

Nachdem im Jahr 2009 das Projekt erstmalig durchgeführt wurde, konnten in den vergangenen Schuljahren eine erfolgreiche Fortsetzung erfolgen.

Die Klasse 6c der Realschule hatte an acht Vormittagen mit der Ernährungsberaterin Frau Wortmann  Ernährungsprotokolle erstellt, ausgewertet, die Ernährungspyramide kennen gelernt und zum guten Schluss auch noch einige einfache Mahlzeiten zubereitet. Die Rezepte für diese Mahlzeiten sollen dazu beitragen, die Lücken in der Ernährung der Kinder zu schließen, die im Laufe der Unterrichtsreihe aufgedeckt worden sind.

Das Projekt zeigt Erfolge. Etliche Schülerinnen und Schüler berichten wenige Tage später, dass sie bereits einige der kennen gelernten Rezepte zu Hause zubereitet hatten.

Das Projekt wurde von den beteiligten Biologielehrern der 6. Klassen so in eine Unterrichtreihe umgesetzt, dass alle Kinder der 6. Jahrgangsstufe beteiligt waren. Auch für dieses Schuljahr hat sich die Realschule beim Kreis Minden Lübbecke um eine Teilnahme beworben und integriert somit das Projekt fest in den Biologieunterricht.

Nicht nur bei den Ägyptern gab es Pyramiden
Wer hätte das gedacht? Selber machen geht auch!
Unsere Ergebnisse "Hmmm lecker!"

RS Hausberge bekommt erneut Auszeichnung als "Gesunde Schule"

Gesundes Essen im Stundenplan

Gewichtsprobleme und Essstörungen sind ein wachsendes Problem bei Kindern und Jugendlichen. Aber gesundes und bewusstes Essen lässt sich lernen.

13 Schulen nehmen am Projekt "Gesunde Schulen im Mühlenkreis" teil / Gewichtsprobleme

Minden/Lübbecke (mt/ani). Gewichtsprobleme und Essstörungen sind ein wachsendes Problem bei Kindern und Jugendlichen. Mit dem Projekt "Gesunde Schulen im Mühlenkreis" will der Kreis Minden-Lübbecke gesundes Essen unterstützen. 13 Schulen wurden in diesem Jahr neu in das Projekt aufgenommen.

Die Kinder sollen ein Bewusstsein für gute Ernährung entwickeln und sich mit dem Thema Gesundheit befassen. Im zurückliegenden Schuljahr hatten bereits 15 weiterführende Schulen das Projekt erfolgreich durchlaufen und die Auszeichnung "Gesunde Schule im Mühlenkreis" erhalten.

Rund 3,5 Prozent der Eingeschulten sind im Kreis Minden-Lübbecke übergewichtig. Erweitert man die Zielgruppe auf die Schüler und Schülerinnen bis 17 Jahre, so ist von einer Rate von 15 Prozent übergewichtigen Jugendlichen auszugehen. Darüber hinaus weist in Deutschland jedes fünfte Kind Symptome einer Essstörung auf.

Früh vorbeugen ist sinnvoll, denn der Anteil an übergewichtigen und adipösen Menschen nimmt mit fortschreitendem Alter zu. "Die Zahlen sind besonders alarmierend, da Übergewicht maßgeblich an der Entstehung von Zivilisationskrankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Erwachsenenalter beteiligt ist", so Dr. Christian Adam, Koordinator des Projekts beim Kreis Minden-Lübbecke. "Übergewichtige Kinder haben ein erhöhtes Risiko, auch als Erwachsene übergewichtig zu bleiben. Zudem kann unausgewogene Ernährung die Lern- und Konzentrationsfähigkeiten der Kinder beeinträchtigen."

Regine Brand von der Beratungsstelle für Suchtkranke des Diakonischen Werkes Minden ergänzt: "Mit Symptomen von Essstörungen fallen bei den Elf- bis 17-Jährigen im Durchschnitt 22 Prozent auf. Davon sind Mädchen mit fast 30 Prozent doppelt so häufig wie Jungen mit 15,2 Prozent betroffen".

Mit dem Projekt soll das Essverhalten verbessert werden. Ein gemeinsames Frühstück, Spiele anhand der Ernährungspyramide gehören ebenso zum Konzept wie Entspannungstechniken, Genussübungen oder praktische Tipps zur Einrichtung eines gesundheitsförderlichen Schulkiosks bzw. einer Mensa. Wichtig ist, dass auch die Eltern in das Projekt eingebunden werden.

Unterstützt wird das Projekt von der AOK Herford Minden-Lübbecke, der BKK Melitta Plus, der Vereinigten IKK, der Sparkasse Minden-Lübbecke und durch zwei weitere Mitglieder des Kreisprojektes: das Netzwerk "Bildung und Gesundheit" und die Beratungsstelle für Suchtkranke des Diakonischen Werkes Minden.

Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet. Aus Minden nehmen u.a. die Kuhlenkampschule, das Herder-Gymnasium sowie das Leo-Sympher Berufskolleg teil. Ansprechpartner: Dr. Christian Adam, Kreis Minden-Lübbecke, Tel. (0571) 8 07 22 88, E-Mail: c.adam(a t)minden-luebbecke.de

Copyright © Mindener Tageblatt 2009
Dokument erstellt am 05.01.2009 um 01:25:12 Uhr
Erscheinungsdatum 05.01.2009 | Ausgabe: MT
Texte und Fotos aus MT-Online sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
URL: http://www.mt-online.de/mt/lokales/minden/?cnt=2772092