Seite drucken

Bewegte Schule

‚Bewegte Schule‘ an der Realschule Hausberge- ein vielfältiges Bewegungsangebot

Bewegung ist ein wesentlicher Teil unserer allgemeinen Bildung. Dass sie die Entwicklung und das Lernen von Kindern und Jugendlichen fördert, ist eine Tatsache, die in vielen Studien belegt wurde.

Bewegung muss somit ein fester Bestandteil von Schule sein.

Auch an unserer Schule nimmt sie einen wichtigen Platz ein:

Neben dem Sportunterricht und seinen integrierten Projekten, den GTAGS der Klassen 5-8 sowie unserem Sportförderunterricht der 5. und 6. Klassen macht die Realschule Hausberge zahlreiche außerunterrichtliche Angebote. So finden z.B. jährlich die Sommerbundesjugendspiele, das Sport- und Spielefest der 5. Klassen und das Schwimmfest der 6. Klassen statt. Zudem können sich Schülerinnen und Schüler an unserer Schule zum Sporthelfer ausbilden lassen, ein Angebot, das gerne angenommen wird.

Auch in der Mittagspause wartet ein Bewegungsangebot. Hier haben unsere Schüler während ihres langen Schultages die Möglichkeit, neben einem Sport- und Spielangebot in der Sporthalle, das großen Anklang findet, unsere Aufenthaltsräume zu nutzen und Kicker oder Billard zu spielen. Auch auf dem Schulhof werden vielfältige attraktive Bewegungsmöglichkeiten geboten. So können die Jugendlichen neben Basketball, Fußball und Tischtennis auch diverse Spielgeräte wie z.B. Einräder, Stelzen, Springseile oder Frisbees ausleihen. Darüber hinaus können unsere jüngeren Schülerinnen und Schüler an unserem Kletterhaus, das eigens im Jahr 2007 in Zusammenarbeit mit dem Leo-Sympher-Kolleg für das Projekt ‚Bewegte Schule‘ gebaut wurde, an der Hangelstation und der Rutschstange klettern und Bewegungserfahrungen sammeln.

Insgesamt bieten sich so allen Schülerinnen und Schülern vielfältige Bewegungsmöglichkeiten, die Spaß machen, den Schulalltag auflockern und das Lernen im Unterricht nachweislich erleichtern.